Keine IE CSS HACKs mehr

Irgendwann ist es soweit, man muss sich nur noch mit IE Optimierungen beschäftigen und fängt an die speziellen Browser Hacks anzuwenden. Im Endeffekt erhält man am Ende schwer durchschau- und pflegbares CSS und da manche Browserhacks über verschiedene Browser Versionen gültig sind oder der IE8 einem Nutzer vorschlägt in den Kompatibilitätsmodus zu wechseln, ist das alles unoptimal. Abgesehen von der fehlenden Möglichkeit valides CSS zu erstellen.

Die Alternative mittels Conditional Comments CSS Dateien einzubinden finde ich persönlich auch unoptimal, einerseits finde ich den zweiten GET Aufruf für die extra CSS Datei überflüssig und anderseits finde ich es besser innerhalb einer CSS alles zu stylen und wenn möglich auf die Ausnahmen einzugehen.

Nun habe ich im html5boilerplate Template eine sehr geschickte Möglichkeit gesehen wie man alles perfekt miteinander verbindet:

paulirish.com/2008/conditional-stylesheets-vs-css-hacks-answer-neither/
Mit dieser Möglichkeit kann man über .ie6 CSS für den Internet Explrer 6 schreiben. Also verbindet man gezieltes Browseransprechen mit validem CSS und keinem extra HTTP GET Request. Somit hat man auch die Möglichkeit verschiedene CSS Dateien zu pflegen, zur Ausspielung diese aber zusammen zu fassen.

Mich hat dieser Ansatz wirklich umgehauen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.